Nachrichten

Newsletter

Neuheit im Hause Sabiana.

Das Jahr 2016 beginnt bei Sabiana mit großen Neuheiten, die ab Januar die Produkte Arbonia und Kermi in Italien vertreibt, zwei führende Betriebe in der Sparte der Heizung von Wohnbereichen. Die Produkte der beiden Betriebe treten der Sabiana-Familie bei, um den Kunden einen noch umfassenderen Service zu bieten. Die Produkte Arbonia und Kermi werden auf der internationalen Fachmesse Expocomfort - 15.-18. März 2016 - Halle 22 - Stand E31 G40 in dem Messestand von Sabiana - Arbonia - Kermi anwesend sein. Besuchen Sie die Webseite: www.arbonia.it Besuchen Sie die Webseite: www.kermi.it Das Jahr 2016 beginnt bei Sabiana mit großen Neuheiten, die ab Januar die Produkte Arbonia und Kermi in Italien vertreibt, zwei führende Betriebe in der Sparte der Heizung von Wohnbereichen. Die Produkte der beiden Betriebe treten der Sabiana-Familie bei, um den Kunden einen noch umfassenderen Service zu bieten. Die Produkte Arbonia und Kermi werden auf der internationalen Fachmesse Expocomfort - 15.-18. März 2016 - Halle 22 - Stand E31 G40 in dem Messestand von Sabiana - Arbonia - Kermi anwesend sein.  Besuchen Sie die Webseite: www.arbonia.it Besuchen Sie die Webseite: www.kermi.it

Newsletter

Der Versuchszeitraum des Tarifs D1, der den Besitzern von Wärmepumpen als einziges Heizsystem ihres Privathaushalts vorbehalten ist, wird bis zum 31.12.2016 verlängert.

Der Beschluss Aeegsi 582/2015/R/eel des vergangenen 2. Dezember hat den Tarif D1, der im Gegensatz zu den bestehenden Tarifen vorsieht, dass die Eigentümer von Wärmepumpen als einziges Heizsystem ihres Privathaushalts unabhängig vom jährlich verbrauchten Volumen für jedes kWh immer denselben Preis bezahlt, auf das ganze nächste Jahr ausgedehnt. Im Gegensatz zu den anderen derzeit geltenden Tarifen (D2 und D3), die vorsehen, dass der Preis für jedes kWh mit zunehmenden Verbrauch ansteigt. Mit der Folge, dass Kunden mit einem hohen Jahresverbrauch besonders benachteiligt sind. Die Heizung mit Wärmepumpe wird somit nicht nur die effizienteste und umweltfreundlichste, sonder auch die preisgünstigste Lösung. Der Beschluss Aeegsi 582/2015/R/eel des vergangenen 2. Dezember hat den Tarif D1, der im Gegensatz zu den bestehenden Tarifen vorsieht, dass die Eigentümer von Wärmepumpen als einziges Heizsystem ihres Privathaushalts unabhängig vom jährlich verbrauchten Volumen für jedes kWh immer denselben Preis bezahlt, auf das ganze nächste Jahr ausgedehnt.  Im Gegensatz zu den anderen derzeit geltenden Tarifen (D2 und D3), die vorsehen, dass der Preis für jedes kWh mit zunehmenden Verbrauch ansteigt. Mit der Folge, dass Kunden mit einem hohen Jahresverbrauch besonders benachteiligt sind. Die Heizung mit Wärmepumpe wird somit nicht nur die effizienteste und umweltfreundlichste, sonder auch die preisgünstigste Lösung.

Newsletter

Die Ägypter werden mit Sabiana wieder zum Leben erweckt!

Das Archäologische Nationalmuseum von Neapel eröffnet in Kürze den erneuerten Bereich mit der ägyptischen Sammlung, die nach der des Ägyptischen Museum von Turin gleich an zweiter Stelle steht. Das Archäologische Nationalmuseum von Neapel, eines der ersten, das in einem monumentalen Palast aus dem siebzehnten Jahrhundert zwischen dem Ende des achtzehnten und dem Beginn des neunzehnten Jahrhunderts gegründet wurde, kann sich des umfangreichsten und wertvollsten Bestands von Kunstwerken und Artefakten von archäologischer Bedeutung in Italien rühmen. Am 1. April 2015 hat das Ägyptische Museum von Turin seine neue Einrichtung vorgestellt, für deren Planung und Bau fünf Jahre und einer Investition von 50 Millionen Euro nötig waren. Das Ergebnis wurde von allen Fachleuten der Welt als hervorragend bewertet. Die Sammlung der Fundstücke ist auf einer Gesamtfläche verteilt, die von den vorigen 6.400 Quadratmetern auf jetzige 10.000 Quadratmeter vergrößert wurde, auf vier Etagen verteilt und mit einem Rolltreppensystem miteinander verbunden, das eine ideelle Fahrt auf dem Nil darstellt und von dem Bühnenbildner Dante Ferretti konzipiert wurde. Ein wahres Kultur-Juwel, von dem man schon jetzt sagen kann, dass es das Ziel zahlreicher Besucher aus aller Welt sein wird. Das zweitbedeutendste Museum nach dem in Kairo. Sabiana war mit der Lieferung der Gebläsekonvektoren Carisma und UTA für die Klimatisierung der Gebäude an diesen wichtigen Sanierungs- und Umbauarbeiten beteiligt. Das Archäologische Nationalmuseum von Neapel eröffnet in Kürze den erneuerten Bereich mit der ägyptischen Sammlung, die nach der des Ägyptischen Museum von Turin gleich an zweiter Stelle steht. Das Archäologische Nationalmuseum von Neapel, eines der ersten, das in einem monumentalen Palast aus dem siebzehnten Jahrhundert zwischen dem Ende des achtzehnten und dem Beginn des neunzehnten Jahrhunderts gegründet wurde, kann sich des umfangreichsten und wertvollsten Bestands von Kunstwerken und Artefakten von archäologischer Bedeutung in Italien rühmen. Am 1. April 2015 hat das Ägyptische Museum von Turin seine neue Einrichtung vorgestellt, für deren Planung und Bau fünf Jahre und einer Investition von 50 Millionen Euro nötig waren. Das Ergebnis wurde von allen Fachleuten der Welt als hervorragend bewertet. Die Sammlung der Fundstücke ist auf einer Gesamtfläche verteilt, die von den vorigen 6.400 Quadratmetern auf jetzige 10.000 Quadratmeter vergrößert wurde, auf vier Etagen verteilt und mit einem Rolltreppensystem miteinander verbunden, das eine ideelle Fahrt auf dem Nil darstellt und von dem Bühnenbildner Dante Ferretti konzipiert wurde. Ein wahres Kultur-Juwel, von dem man schon jetzt sagen kann, dass es das Ziel zahlreicher Besucher aus aller Welt sein wird. Das zweitbedeutendste Museum nach dem in Kairo. Sabiana war mit der Lieferung der Gebläsekonvektoren Carisma und UTA für die Klimatisierung der Gebäude an diesen wichtigen Sanierungs- und Umbauarbeiten beteiligt.

Newsletter

Der November war außergewöhnlich warm. Der Verschmutzungsalarm geht los.

In dem Jahr, das zum heißesten der Erdgeschichte werden könnte, hat sich der laufende Monat für unser Land durch eine außergewöhnliche Wärme ausgezeichnet, mit Temperaturen eines Spätfrühlings und schmelzenden Gletschern. Die Temperaturen, die weit über den jahreszeitlichen Durchschnitt lagen, und der daraus folgende Nebel, haben die Werte der Feinstaubmessgeräte und der anderen Schadstoffe ansteigen lassen, die in einigen Städten eine sehr hohe Konzentration hatten. Die Feinstäube, die nicht vom Regen weggewaschen werden, bleiben in unserer äußeren und Raumluft! Und die Raumluftqualität ist ein „heißes“ Thema, wie der Kongress „Die Bewertung der Luftqualität in Innen- und Arbeitsräumen: ein starkes Präventionsmittel“ zeigt, der im Oktober in Lecco stattgefunden hat und vom Amt für öffentliches Gesundheitswesen der Abteilung für Gesundheitsvorsorge der ASL herbeigesehnt wurde. „Die Prävention in den Innen- und Arbeitsräumen bildet die Grundlage aller Aktionen für den Gesundheitsschutz und fördert eine immer bessere Lebensqualität“, hat Herr Dr. Antonio Gattinoni erklärt, der medizinische Leiter der ASL von Lecco. Auf dem Kongress konnten sich verschiedene Berufsgruppen (Hygieneärzte, Vermessungstechniker, Biologen, Ingenieure, Architekten, Chemiker) über die Raumluftqualität austauschen und präventive sowie Sanierungsmaßnahmen anzeigen, die bei der Planung von Gebäuden und den Luftaufbereitungseinheiten umzusetzen sind. In dem Jahr, das zum heißesten der Erdgeschichte werden könnte, hat sich der laufende Monat für unser Land durch eine außergewöhnliche Wärme ausgezeichnet, mit Temperaturen eines Spätfrühlings und schmelzenden Gletschern. Die Temperaturen, die weit über den jahreszeitlichen Durchschnitt lagen, und der daraus folgende Nebel, haben die Werte der Feinstaubmessgeräte und der anderen Schadstoffe ansteigen lassen, die in einigen Städten eine sehr hohe Konzentration hatten.  Die Feinstäube, die nicht vom Regen weggewaschen werden, bleiben in unserer äußeren und Raumluft! Und die Raumluftqualität ist ein „heißes“ Thema, wie der Kongress „Die Bewertung der Luftqualität in Innen- und Arbeitsräumen: ein starkes Präventionsmittel“ zeigt, der im Oktober in Lecco stattgefunden hat und vom Amt für öffentliches Gesundheitswesen der Abteilung für Gesundheitsvorsorge der ASL herbeigesehnt wurde.  „Die Prävention in den Innen- und Arbeitsräumen bildet die Grundlage aller Aktionen für den Gesundheitsschutz und fördert eine immer bessere Lebensqualität“, hat Herr Dr. Antonio Gattinoni erklärt, der medizinische Leiter der ASL von Lecco.  Auf dem Kongress konnten sich verschiedene Berufsgruppen (Hygieneärzte, Vermessungstechniker, Biologen, Ingenieure, Architekten, Chemiker) über die Raumluftqualität austauschen und präventive sowie Sanierungsmaßnahmen anzeigen, die bei der Planung von Gebäuden und den Luftaufbereitungseinheiten umzusetzen sind.